Ziel 2: Erzeugungskapazitäten für grünen Wasserstoff und Folgeprodukte sind in Deutschland ausgebaut

Die zukünftige nationale Versorgung mit Wasserstoff aus erneuerbaren Energien und dessen Folgeprodukten zu sichern und zu gestalten ist in der NWS ausdrücklich definiert. Mit der genannten EEG-Umlagebefreiung wird einem zentralen Kostenhemmnis für den Hochlauf von grünem Wasserstoff begegnet. Eine wichtige integrierte Maßnahme ist der Start der Important Projects of Common European Interest (IPCEI: Wichtige Vorhaben von gemeinsamem europäischen Interesse). Sie umfassen im Bereich Wasserstofferzeugung Elektrolyseprojekte mit über zwei Gigawatt Leistung. Windenergie auf See ist eine attraktive Technologie zur Erzeugung von erneuerbarem Strom und grünem Wasserstoff. Mit der Verordnung zur Vergabe von sonstigen Energiegewinnungsbereichen in der ausschließlichen Wirtschaftszone sollen auch Offshore- Elektrolyse-Vorhaben realisiert werden.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.