Till Mansmann

Till Mansmann

Innovationsbeauftragter „Grüner Wasserstoff“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF)

Seit dem 10. August 2022 ist Till Mansmann Innovationsbeauftragter „Grüner Wasserstoff“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). Das Amt wurde mit der Nationalen Wasserstoffstrategie von 2020 geschaffen. Der Innovationsbeauftragte ist ständiger Gast des Staatssekretärsausschusses für Wasserstoff und des Nationalen Wasserstoffrates. Er verantwortet die Ausrichtung der einschlägigen Forschungs-, Entwicklungs- und Transferaktivitäten des BMBF. Dabei kooperiert er mit Akteuren aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft und bringt neue Impulse in den öffentlichen Diskurs ein.

Zudem ist Mansmann seit 2017 Mitglied des Deutschen Bundestages. Er ist dort ordentliches Mitglied im Finanzausschuss und im Ausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung sowie entwicklungspolitischer Sprecher der FDP-Fraktion.

Mansmann studierte in Heidelberg und Frankfurt am Main Physik sowie im Nebenfach Philosophie. Nach seinem Diplomabschluss arbeitete er als Journalist. 1999 wurde Mansmann mit dem Gründerpreis Multimedia des Bundesministeriums für Wirtschaft ausgezeichnet und gründete ein Unternehmen für Software-Dienstleistungen. 2004 ging er zurück in den Journalismus und spezialisierte sich auf Themen im Umfeld des deutschen Steuerwesens. Vor seinem Einzug in den Deutschen Bundestag war er Redakteur in einem mittelständischen Fachverlag.

Geboren wurde Mansmann am 8. Januar 1968 in Mannheim-Neckarau. Er ist verheiratet, hat eine Tochter und lebt mit seiner Familie in Heppenheim an der Bergstraße.

Weitere Sprecher